Der neue Panda 6000i hat den SPECIAL MENTION von der Jury des DAME Awards bekommen

Datum:2009-11-18

Hinweis - Diese Seite ist älter als 3 Jahre.

Die Fischer Panda GmbH stellte auf der Messe METS 2008 den neuen Generator Panda 6000i mit variabler Drehzahltechnologie vor. Der neue Panda 6000i hat den "SPECIAL MENTION" von der Jury des DAME Awards bekommen.

Der NEUE Panda 6000i mit variabler Drehzahltechnologie

Der innovative neue Fischer Panda Generator 6000i verwendet eine variable Drehzahltechnologie, die es erlaubt die Geschwindigkeit (Drehzahl) des Motors entsprechend der elektrischen Last, die angeschlossen ist, zu regulieren und anzupassen. Die hohe Startleistungsfähigkeit für induktive Last macht diesen Generator ideal zum Anschalten einer Klimaanlage oder auch zum Betrieb eines Tauchkompressors. Die saubere Sinuskurve mit seiner präzisen Spannungs- und Frequenzregulierung versichert eine stabile und effiziente Stromversorgung für empfindliche elektronische Geräte.

Für diese Generatortechnologie ist auch ein neues Fernbedienpaneel und ein Motorregler von Fischer Panda entworfen worden. Das Fernbedienpaneel erlaubt den Generator von der Kabine aus zu steuern und im Display werden der aktuelle Status und die technischen Daten angezeigt. Das Paneel wurde sehr kompakt konstruiert, so dass es auch in kleine Armaturenbretter installiert werden kann. Das niedrige Gewicht (116kg) und die kompakte Größe (LxBxH: 550x440x530) erlaubt, dass der Generator in sehr enge Räume angebracht wird.

Variable Drehzahltechnologie

Die variable Drehzahltechnologie zieht vollen Nutzen aus seinem modernen Dieselmotor, der entworfen wurde, um in niedrigeren Drehzahlen zu laufen. Die Motorgeschwindigkeit wird entsprechend der elektrischen Last reguliert und angepasst, so dass er sehr ökonomisch betrieben werden kann. Zurzeit operieren die meisten Generatoren auf dem Markt mit einer festgelegten Drehzahl von 1500 oder 3000 U/min für 50 Hz, alternativ mit 1800 oder 3600 U/min für 60Hz. Hohe Motordrehzahlen bedeuten auch immer höhere Abgasemissionen. Aus diesem Grund haben die Motorenhersteller begonnen die Motordrehzahl einiger Motoren zu reduzieren.

   

 


Teilen

 

 

  deudeu

×